zurück

Start ins (berufs-)Leben

Andreas Schönhofer
Als am 01.10.1983 in einem 12.500 Einwohner-Städtchen – es war ein Samstag – ein ca. 2.500g schweres Würmchen das Licht der Welt erblickte, wusste keiner so recht, was die Zeit mit sich bringt.

Eine offene Narbe im Bereich des dritten und vierten Lendenwirbels sollte das weitere Leben einer ganzen Familie verändern.

Blut, Schweiß und Tränen

Katrin Schreier
Dann kam der Arzt zu mir, er stellt sich neben mich und sagte: »Wir müssen Sie jetzt operieren und es kann sein, dass Sie danach nie wieder laufen können«.

ZACK! Da war er! Der Moment. Ich schaute ihn an und fragte, ob das nun endlich der Moment sei, in dem ich anfangen könne zu weinen.

Das Buch

  • Buchcover Menschen mit Querschnittlähmung - Lebenswege und Lebenswelten